SMM Runde 5: Letzi 1 mit unglücklicher Niederlage

Leider nur mit 4 Spielern am Start – der Wechsel des Spiellokals nach Wollishofen kam nicht bei allen an.

SC Letzi 1
-
Massagno 1
1½:4½
Fabio Degiacomi
-
Daniele Cantora
0:1
Ian Cary
-
Sunil Rajbhandari
0:1
Roland Löhr
-
Alessandro Jones
½:½
Laurent Schneider
-
Dragan Budakovic
1:0
Werner Brunner
-
Cristian Manni
-/+
Oswald Odermatt
-
Igor Zellweger
-/+

So spielten die anderen:

2. Liga, Zentral II: Tribschen – Bellinzona 3½:2½. Réti – Entlebuch 5:1. Zug – Springer 2½:3½.
Alle Resultate, Daten und weitere Informationen: SMM

SMM Runde 5 – Letzi 2 siegt hoch!

Letzi 2
-
Schlieren 1
6:0
Vincenzo Serratore
-
Martin Lachat
1:0
Kurt Glatzfelder
-
Christoph Schädeli
1:0
Patric Müller
-
Daniel Hitz
1:0
Franco Rocco
-
Paolo Zanoni
1:0
Jörg Lutz
-
Grigorios Panteloglou
1:0
Thomas Houweling
-
Monika Martegani
1:0

So spielten die anderen:

4. Liga, Zentral I: Langnau a/A – UBS 4½:1½. Dübendorf – Stäfa 2½:3½. Felidae Zürich – Wettswil 3:3.

Team Cup: Letzi scheidet gegen ein starkes Reti Team aus

Nachdem Runde 1 gewonnen werden konnte, hat uns das Los in Runde 2 bereits einen „Grossen“ beschert – gegen die „Old Hands“ von Reti Zürich rechneten wir uns zwar Aussenseiterchancen aus, aber letztlich war es ein deutlicher Sieg für die „Routeniers“:

Reti Old Hands
-
Letzi
3½:½
Jonas Wyss
-
Markus Kauch
½:½
Thomas Allard
-
Ian Cary (C)
1:0
Edmund Hofstetter (C)
-
Shardul Paricharak
1:0
Linus Capraro
-
Thomas Schmid
1:0

Zürcher Stadtmeisterschaft – Blitz

Das Blitz ist traditionell immer stark besetzt. Umso erfreulicher, dass unser Georg Kradolfer (naja, halb Wollishofen) ein tolles Turnier hinlegte und hinter den Favoriten auf einem starken 6ten Rang einlief – hier alle Letzi-Spieler hinter dem Sieger-Trio:

Rg. Name                Elo    Pkt.  Wtg1   Wtg2
 1. Petkidis Anthony    2360   8,0   52,0 
 2. Moor Olivier        2343   7,5   52,5 
 3. Rusev Aleksandar    2336   7,0   47,5 
 6. Kradolfer Georg     2081   6,0   51,0 
17. Odermatt Oswald     1817   5,5   42,0 
23. Serratore Vincenzo  1886   5,0   40,5   20,50
25. Lutz Thomas         1869   5,0   40,5   19,00
36. Lutz Jörg           1711   4,0   38,5 
42. Schmid Thomas          -   3,5   41,5 
45. Houweling Thomas       -   3,5   33,0 
(56 Teilnehmer, 9 Runden)

Und wer es ganz genau wissen will: ZSM Blitz 2018

Einladung zur Generalversammlung 2018

Liebe Schachfreunde,

unsere diesjährige Generalversammlung findet am Dienstag den 29.5.2018 ab 19:45 Uhr im Pflegezentrum Bachwiesen statt.

Bitte beachtet, dass wir entgegen der Einladung nicht im grossen Saal zusammen sitzen, sondern in der Bibliothek im Erdgeschoss.

Im Anschluss an die Versammlung lädt der Verein zu einem kleinen Apéro ein.

Hier nochmals die Einladung mit der Traktandenliste: 201804_SCLetzi_EinladungGV

Mit schachsportlichen Grüssen
Roland Löhr

SMM Runde 4

In Runde 4 konnten beide Teams wichtige Siege mit nach Hause bringen!

Wegen einer kurzfristigen Absage musste Letzi 1 mit einem Forfeit nach Bellinzona reisen. Trotzdem konnten beide Mannschaftspunkte aus dem Tessin entführt werden:

Bellinzona 1
-
Letzi 1
2½:3½
Mike Walzer
-
Kurt Glatzfelder
0:1
Gabriele Ferrari
-
Laurent Schneider
0:1
Roberto Baroni
-
Jaroslaw Bukwa
½:½
Silvano Rossi
-
Roland Löhr
0:1
Michele Gervasoni
-
Thomas Schmid
1:0
Gianni Ruchti
-
n/a
+/-

Die anderen spielten: Réti – Springer 3:3, Tribschen – Entlebuch 2½:3½, Massagno – Zug 4½:1½.

Mit einem hohen Sieg bei UBS 2 konnte Letzi 2 den ersten Platz festigen:

UBS 2
-
SC Letzi 2
1:5
Werner Vögeli
-
Roger Loup
½:½
Karl Signer
-
Vincenzo Serratore
0:1
Roland Berthold
-
Jörg Lutz
0:1
Rolf Gossweiler
-
Franco Rocco
0:1
Oliver Riesselmann
-
Arthur Storrer
0:1
Markus Böni
-
Roland Enderli
½:½

Die anderen spielten: Wettswil – Langnau a/A 3½:2½, Stäfa – Zürich Felidae 3:3, Schlieren – Dübendorf 4:2.

Alle Resultate, Daten und weitere Informationen: SMM

Züricher Stadtmeisterschaft 2018

Bei der Stadtmeisterschaft 2018 war unser Verein mit 10 Teilnehmern am Start!

Während Vincenzo Serratore in der Promotion einen starken Platz 3 erspielte, konnte Neuling Thomas Houweling die Klasse A sogar gewinnen! In der Klasse B lief Julien Cretin Punktgleich mit dem Sieger ein und musste sich nur durch die Wertung geschlagen geben.

Mit den tollen Einzelleistungen konnte Letzi letztlich auch souverän die Team Wertung nach Hause bringen!
Herzlichen Glückwunsch an Thomas Houweling, Julien Cretin, Dimitrios Leventeas und Jörg Lutz (punktgleich mit Vincenzo Serratore und Thomas Schmid, aber mit der besseren Wertung).


Team Wertung
Rg. Team        Pkt.
---------------------
 1. Letzi       21,5 
 2. ASK Reti    19,0 
 3. SG Zürich   18,5 
(bei insgesamt 9 Teams)


Promotion
Rg. Name                Verein     Pkt. Wtg1
--------------------------------------------
 1. Sandbrink Kai       Réti Ask    5½  28,5
 2. Khan Rizwan         Chessflyers 5   27,5
 3. Serratore Vincenzo  Letzi       4½  29,0
 4. Schmutz David       Réti Ask    4½  28,5
 5. Binzegger Urs       Gligoric    4½  25,0
 6. Heinsius Thomas     Nimzowitsch 4½  24,0
 7. Odermatt Oswald     Friesenberg 4   30,5
(14 Teilnehmer)

Klasse A
Rg. Name                Verein     Pkt. Wtg1
--------------------------------------------
 1. Houweling Thomas    Letzi       6   30,0
 2. Niederhauser Alex.  Gligoric    5½  29,0
 3. Nohl Hansjörg       Winterthur  5   31,0
 4. Juchli Kurt         Réti Ask    4½  31,5
 5. Lutz Jörg           Letzi       4½  30,5
 6. Marmier Edouard     -           4½  28,5
 7. Schmid Thomas       Letzi       4½  28,0
27. Barczyk Janusz      Letzi       2½  24,5
31. Enderli Roland      Letzi       2   24,0
(34 Teilnehmer)

Klasse B
Rg. Name                Verein     Pkt. Wtg1
--------------------------------------------
 1. Dülli-Loher Karl    SG Zürich   6   32,0
 2. Cretin Julien       Letzi       6   29,0
 3. Herzberger Thomas   Riesbach    5   32,5
 4. Huber Sebastian     -           5   31,5
 5. Fischer Christoph   Wädenswil   5   29,0
 6. Leventeas Dimitrios Letzi       5   28,5
 7. Filitz Gerhard      Zimmerberg  5   27,5
51. Güldenapfel Thomas  Letzi       1   23,0
(55 Teilnehmer)

Werner Brunner ist Blitzmeister 2017-2018

Der Gewinner der 4. und finale Runde des Blitz-Meisterschaft 2017-2018 ist Werner Brunner. Gratuliere! Draussen an der frischen Luft in Zürich zu spielen war gut für ihn. Er ist ungeschlagen gegangen im Doppelvollrundturnier mit Zeit Modus 5 Minuten + 2 Sekunde pro Zug. Kurt Glatzfelder ist Zweiter und Roger Loup ist Dritter. Vielen Dank an alle, die gespielt haben.

Dies war der zweite Sieg und das dritte Podium für Werner. Damit dominierte er diese Saison die Blitz-Meisterschaft und gewann seinen ersten Letzi Blitz-Titel. Gratuliere!

RangNamePteMeist. Pte
1Werner Brunner10.025
2Kurt Glatzfelder8.020
3Roger Loup5.518
4Franco Rocco4.516
5Magdy Megeid2.0-
6Thomas Güldenapfel0.014

Blitz Schach Meisterschaft Wertung nach 4 Runde:
1. Werner Brunner 70
2. Franco Rocco 46
3. Thomas Lutz 42

Alle Details und Ergebnisse: Blitzmeisterschaft 2017-2018